FAQFAQ SuchenSuchen MitgliederlisteMitgliederliste ProfilProfil RegistrierenRegistrieren LoginLogin

Verbindung ape-desktop /geogrid Plugin auch im MTP-Modus ?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht -> Mobiltelefone
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
jogimuc



Anmeldedatum: 01.07.2014
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 07.07.2014, 10:06    Titel: Verbindung ape-desktop /geogrid Plugin auch im MTP-Modus ? Antworten mit Zitat

Hallo,

da ich mein Medion-Tablett (Android 4.2) nicht in den UMS-Modus (Massenspeichermodus) einstellen kann bekomme ich keine Verbindung zum Ape-Desktop bzw. zum Geogrid-Plugin.

ich bin im MTP Modus und kann mit win7 auf interen Speicher und die SD-Karte zugreifen.

habe nun im Froum von Obelix einen Lösungsansatz gefunden, das es im MTP-Modus auch möglich ist, wenn man erst das Endgerät verbindet und erst nach Wartezeit ape-desktop startet ?

http://apemap.com/forum/viewtopic.php?t=2914
http://apemap.com/forum/viewtopic.php?t=2560

Funktioniert dieser Trick evtl. auch mit dem Geogrid-plugin ?


Gruß Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hans.maurer
Site Admin


Anmeldedatum: 15.12.2007
Beiträge: 1347
Wohnort: Fürstenfeldbruck

BeitragVerfasst am: 07.07.2014, 10:31    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo @jogimuc

ein anderer Ansatz, wenn du die Karten auf der SD-Karte hast?

Baue die SD-Karte vom Tablet aus und schließe dies über eine Adapter direkt an den PC an dann sollte es auf alle Fälle mit dem Geogrid-Plugin auch funktionieren.

Gruß

Hans
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jogimuc



Anmeldedatum: 01.07.2014
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 08.07.2014, 08:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Hans,

vielen Dank für den Tipp Wink

es funktioniert tatsächlich mit micro-SD aus dem Tablett herausnehmen und mittels SD-Adapter direct am PC anschliessen.

Ich kann somit problemlos z.B. "Auschnitte" aus der Kompasskarte auf die Speicherkarte speichern.

Das geogrid-Plugin arbeitet genauso direkt mit der Speicherkarte zusammen.

die tracks habe ich ja schon vorher direkt als gpx-Datei ins passende Verzeichnis (das man erst manuell anlegen muss) auf der Speicherkarte kopiert und die funktionieren einwandfrei, es ist also nicht die trk-Datei nötig.

Ich habe jetzt genau das, was ich wollte: eine digitale Landkarte auf dem Tablet, auf der ich auch Routen einblenden kann. Wink

richtig "navigieren" kann ich mit meinem Tablett wegen fehlendem GPS-Modul nicht, mit einer GPS-App und einer GPS-Maus würde das aber auch funktionieren (?); ab er das brauche ich ja gar nicht.

Einen kleinen "Schönheitsfehler" habe ich allerdings noch auf dem Tablett,
beim ändern der Zommstufe poppt jedesmal eine java-Fehlermeldung auf.
Aber damit kann ich leben.

also bei mit playstrore nicht kompatiblen Tablets einfach apemap mit apk-Datei installieren. (vom support erhalten. Danke )

Was ja auch öfter ein Poblem ist:
Welche Einstellung für nicht in ape-desktop nicht gelistete Geräte verwenden ?
bei mir war es "ANDROID / FWVGA" (info vom Support erhalten. Danke)

offline-Karten (Auschnitte bis 100x100km) mit geogrid-plugin oder apedesktop direkt auf die Speicherkarte vom Tablett kopieren.

Die obigen Lösungsansätze von "Obelix" habe ich jetzt noch nicht getestet, glaube aber das die auch funktionieren.

Im i-net findet man noch ganz "verwegene Lösungen", aber nur für die Experten, mit denen man die Massenspeicherfunktion aus den "Tiefen des Systems" wieder vorholen kann. Da sollte man aber wirklich ganz genau wissen was man da macht.... und das war mir dann doch zu heiss

Nur frage ich mich jetzt wirklich, warum diese 3 Lösungen (1x Hans Maurer und 2x Obelix) nicht in der Doku drin stehen oder dem support bekannt sind Question

Gruß Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hans.maurer
Site Admin


Anmeldedatum: 15.12.2007
Beiträge: 1347
Wohnort: Fürstenfeldbruck

BeitragVerfasst am: 08.07.2014, 09:30    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo @jogimuc

hat dein Tablet eine Bluetooth-Schnittstelle für eine GPS-Maus?

Ich habe mir vor einem halben Jahr extra eines mit Bluetooth gekauft; ein Odys Xelio 10 Extreme an die ich eine Wintec WBT202 GPS-Maus über Bluetooth koppele, das funktioniert. (hat übrigens nicht die Probleme die du beschrieben hast)

Das mit der SD-Karte in einem Kartenleser an den PC anschließen, kennen die im Support natürlich auch. Die Möglichkeiten sind ja wirklich sehr vielfältig, da sich das Programm apemap-Desktop das navbr-Verzeichnis an allen nur Möglichen Verbindungen sucht.

Ich habe zu den apemap-Anfängen vor nunmehr 7/8 Jahren die SD-Karte auch aus einem Nokia-E61-Handy immer in einen Kartenleser gesteckt, weil die Übertragung über die USB-Schnittstelle nur sehr sehr langsam.

Du kannst aber auch das navbr-Verzeichnis vom Tablet auf den PC kopiere und die Karten direkt dorthin aufbereiten lassen und hinterher nur mit dem Windows-Exporer auf das Tablet kopieren.


Gruß

Hans
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jogimuc



Anmeldedatum: 01.07.2014
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 08.07.2014, 12:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Hans,
[quote="hans.maurer"]Das mit der SD-Karte in einem Kartenleser an den PC anschließen, kennen die im Support natürlich auch. [/quote]
kennen vieleicht schon, aber leider nicht weiter kommunizieren:
[quote="support"]
leider gibt’s nicht kompatible Tablets (ev. kein GPS-Modul).
Versuchen Sie die direkte APK-Installation, Anleitungen für APK gibt’s zuhauf im Internet! [/quote]
das einzig inkompatible ist die im playstore hinterlegte "Geräteliste", wenn ich kein GPS-Modul im Gerät habe, kann ich GPS logischerweise erstmal nicht nutzen, aber sonst doch alle anderen Funktionen der app.


evtl. habe ich auch zu viele "dumme Fragen" dort gestellt ?



zum navigieren nehme ich mein smartphone mit einem über USB anstöpselbaren "Zusatzakku".

dann hole ich mal etwas aus:

Zum Tablet, das wurde gekauft bevor ich apemap kannte, ein Einsteigergerät (nur mit wLan und USB). mit bei mir stark begrenztem Anwendungsbereich. (Bilder und PDF-Reparaturanleitungen fürs Auto, weil wesentlich unempfindler als Laptop in der Garage).

zu apemap bin auch über den link vom Vermessungamt gekommen (geogrid-plugin)

Mit topmaps vom Vermessungsamt haben wir dieses Jahr ein Tandemtreffen mit 9 Routen (zw. 65 und 112 km) sowie Einführungsrunde und Abschlusstour geplant und von den fertigen Routen als "Abfallprodukt" die GPX-files erzeugt.

Ja auch die Radfahrer nutzen immer mehr moderne Technik, hauptsäschlich Garmin-Geräte, aber wir haben auch die "altdeutsche Lösung" erstellt: für jede Tour eine Übersichtskarte mit Route ausgedruckt und ein Roadbook dazu erstellt.

davor hatten wir ausser mit Auto-Navi mit GPS nix am Hut.

Mit dem Tablett und den Offline-Kartenauschnitten haben wir jetzt in der Planungsphase beim abfahren (mit dem Auto), bei langen Routen geht es bei der Variantenfindung gar nicht anderst, die Möglichkeit auf der "digitalen Landkarte" Routenänderungen (wegen Unfahrbarkeit, Baustelle, Sperrung wegen Bombenfund etc.) live am Track vorzunehmen.

Davor haben wir noch mit jpg (mit ovl) auf dem Tablett gearbeitet (und natürlich mit Papierausdrucken (der topmaps mit den ovl) und Farbstiften und Kugelschreiber).

Im direkten Vergleich liegen zwischen topographischer Karte vom Vermessungsamt und Kompass-Wanderkarte welten, wenn man bei geladenem track auf das andere Kartenwerk umschaltet. Kompass ist einfach zu bunt und
ungenau (Radwegmarkierung grüner Strich neben Straße, track nochmal danaben)und leider nicht aktuell; topographische Karte zeigt sogar ob der track auf Radweg links oder rechts der Straße verläuft.

Die Kompasskarte macht aber zum Beispiel für den Urlaub druchaus Sinn, wenn man sich ausserhalb des Bereichs der topographischen Karte bewegt.


Gruß Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hans.maurer
Site Admin


Anmeldedatum: 15.12.2007
Beiträge: 1347
Wohnort: Fürstenfeldbruck

BeitragVerfasst am: 08.07.2014, 13:21    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo @jogimuc

--> wenn du die Aktualität ansprichst, hast du schon mal die Wanderreiter-Karte genauer angeschaut? Basis dafür sind die OSM-Karten


--> zur Genauigkeit.
Basis der Kompasskarten waren, wie man mir erzählt hat, die TOP50-Karten vom Landesvermessungsamt.

--> Vorsicht: auch bei den Karten von den Landesvermessungsämtern gibt es das Thema "Verdrängung" (Autobahnen und Bundesstraßen sind viel zu breit eingezeichnet, daher stimmt die unmittelbare Nähe meist nicht)


Gruß

Hans

PS.: ich fahre die letzten Jahre auch immer bei der Pfaffenwinkelrundfahrt mit, da gibt es auch die unterschiedlichen Entfernungen mit 50, 80, 120 und 160km
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht -> Mobiltelefone Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de