FAQFAQ SuchenSuchen MitgliederlisteMitgliederliste ProfilProfil RegistrierenRegistrieren LoginLogin

Neue Kompasskarten
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht -> Neue Features und Visionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Holzie



Anmeldedatum: 16.08.2009
Beiträge: 112

BeitragVerfasst am: 01.11.2017, 17:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo HVoelskow,

>>Für das Smartphone hat sich jetzt die Karte von Maps4*ou als mit Abstand die Beste erwiesen.

Die Maps4*ou ist ja eine OpenStreetMap Karte.

Ich verwendete und empfehle die OSM "Reit und Wanderkarte", da dort zusätzlich Wegmarkierungen und Wegbeschaffenheit farblich markiert sind.

Für Teneriffa und andere Kanarischen Inseln habe ich fertige neue .pk2 Karten bis Zoomstufe 16 für Apemap. Jetzt auch zur DIREKTEN INSTALLATION AUS ANDROID. Einfach unter Android den Link "Android DL+Install Teneriffa" anklicken. Das geht genial einfach und schnell Wink

Installationsanleitung: http://www.arnold-soft.de/Karten-Installation.html#a1567

http://www.arnold-soft.de/kostenlose-offline-Wanderkarte-Download-Spanien-Balearen-Kanaren-Android-iOS-Windows.html


Zuletzt bearbeitet von Holzie am 03.11.2017, 10:04, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HVoelskow



Anmeldedatum: 08.09.2013
Beiträge: 64

BeitragVerfasst am: 02.11.2017, 13:40    Titel: Antworten mit Zitat

OK, ich werde es mal wieder versuchen, die "Reit und Wanderkarte" herunterzuladen. Vor einem Jahr hatte ich es versucht und der Download hat immer nach 1-2% abgebrochen. Dann hatte ich mal zum Test nur einen kleinen Ausschnitt gewählt und der wurde weitgehend geladen. Den fand ich aber weniger übersichtlich, als die Maps4U Karte, weil die "Reit und Wanderkarte" jedenfalls in diesem ausschnitt so mit Farb-Linien und Zeichen überladen war, dass die Fülle für eine klare Orientierung eher hinderlich war.

Die Wegbeschaffenheit ergibt sich auf so einer Vulkaninsel auch ohne weitere Hinweise aus den zwei Merkmalen: 1: ob es ein offiziell für Touristen vorbereiteter Weg ist, der mit einer Sendero No. gekennzeichnet ist und 2. wie eng die Höhenlinien liegen. Die nummerierten Senderos sind außerdem auf den Übersichtskarten und der offiziellen Seite mit den Download-Tracks in Farben nach drei Schwierigkeitsstufen gekennzeichnet.

Bei den nicht offiziellen Pfaden, die nur von Einheimischen mit Steinmännchen, wenn überhaupt, gekennzeichnet sind, muss man ohnehin vorher wissen, dass Kletterabschnitte vorkommen können und dass man hin und wieder die Fortsetzung des Pfades suchen muss. Aber das habe ich schon früher ohne GPS nur mit der Papierkarte und Kompass geschafft, manchmal nach einer Beschreibung mit Bleistift-Einzeichnungen des ungefähren Verlaufs des Pfades. So brauche ich zumindest auf den Kanaren nicht wirklich zusätzlich Wegmarkierungen und Wegbeschaffenheit auf der GPS-Karte.

Aber wenn ich das schon schreibe, muss ich Nachahmer (für Wanderungen auf diesen Pfaden) zumindest in einem Punkt warnen: Nie ohne gute Taschenlampe, besser Stirnlampe, die auch hinten ein Rotlicht hat, denn auf diesen Pfaden verläuft man sich zu leicht und es wird ja bei Sonnenuntergang sehr schnell richtig dunkel - so dunkel, wie man es hierzulande gar nicht kennt. Ich hatte mal im Dunkeln 2 Stunden auf der Straße zum Auto zurückzulaufen, weil ich auf einen falschen "Lomo" (die runden Bergrücken zwischen den oft nicht durchquerbaren Barrancos) geraten war und damit, je weiter man nach unten kommt, der Abstand zum eigentlichen Ziel sich immer mehr vergrößert. Ein senkrechter Abbruch hatte mich noch gezwungen, als die Straße schon in Sicht war, für den letzten Abstieg noch weiter in die falsche Richtung auszuweichen, und bei Erreichen der Straße war gerade die Sonne untergegangen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
franzgerd1945



Anmeldedatum: 22.04.2013
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 02.11.2017, 18:24    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo @HVoelskow

Danke für Deine ausführliche Beschreibung. Mir ist jedoch diese Möglichkeit doch zu kompliziert und umständlich.

Die OSM Karten von Arnold-Soft sind zugegebener Weise nicht so schön, wie die Kompasskarten, jedoch ist die Installation für Ape Map doch sehr einfach.

Für D, A und I habe ich die neuen Kompasskarten installiert, für den Urlaub in Spanien und Portugal mit den Inseln tun es auch die OSM Karten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
franzgerd1945



Anmeldedatum: 22.04.2013
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 06.12.2017, 10:25    Titel: Antworten mit Zitat

[quote="hans.maurer"]Hallo @franzgerd1945

ich würde dir Recht geben, wenn wir heute das Jahr 2005 schrieben und die Smartphones wie mein altes Nokia E61 maximaler SD-Kartengröße von 2 GB unterstützen
Bei den neueren Smartphones werden 128GB und mehr unterstützt, was sind da 12GB?

Gruß

Hans Maurer[/quote]

Ab 07.12.2017 gibt es bei Al*i Süd SanDisk microSD Card mit 128 GB für € 39,99.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht -> Neue Features und Visionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de