FAQFAQ SuchenSuchen MitgliederlisteMitgliederliste ProfilProfil RegistrierenRegistrieren LoginLogin

Galaxy S2 Probleme mit interen und externen GPS-Empfängern

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht -> Mobiltelefone
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
trail72



Anmeldedatum: 09.11.2011
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 03.03.2013, 19:44    Titel: Galaxy S2 Probleme mit interen und externen GPS-Empfängern Antworten mit Zitat

Hallo Forum.

Ich benutze das Galaxy S2 in Verbindung mit dem externen GPS-Empfänger WBT-202 von Wintec via Blutooth und der freien Version von Apemap. Als Kartenmaterial kommt hauptsächlich die NOP Reit- und Wanderkarte zum Einsatz.
Während der Nutzung von Apemap ist ausschliesslich die Bluetooth-Verbindung des S2 aktiviert. Teilweise habe ich um den Akku zu schonen das "Radio" des S2 deaktiviert wenn es z.B. eh keinen Handyempfang gibt.

Mit der Android-Version 2.3.4 (im vergangenen Jahr) lief die Anwendung weitestgehend zuverlässig.
Hier gab es nur Probleme wenn der GPS-Empfänger zu weit vom S2 entfernt war. Die Verbindung wurde nicht immer automatisch wieder hergestellt. Apps wie z.B. "Bluetooth GPS" konnten sofort mit dem GPS-Empfänger verbunden werden, Apemap dagegen hat sich geweigert sich erneut zu verbinden. Hier hat i.d.R. geholfen, den GPS-Empfänger aus dem Android-System zu entfernen und wieder neu zu verbinden.
Nach einem Ausfall des WBT-202 durch einen leeren Akku konnte die Verbindung erst nach einem Neustart des S2 inkl. Akku entnehmen wieder hergestellt werden.
Der während des Ausfall des Empfängers aufgezeichnete Track konnte danach zwar weiter geführt werden, jedoch war der Höhenverlauf nicht mehr vorhanden.

Seit dem Update auf das Android-System 4.0.3 im vergangenen Herbst konnte nur noch selten eine Bluetooth-Verbindung zwischen Apemap und dem WBT-202 hergestellt werden, mit "Bluetooth GPS" hingegen hat es immer funktioniert.
Wenn die Verbindung wischen Apemap und dem WBT-202 zustande gekommen ist brach sie nach bis zu einer halben Stunde ab und ließ sich nicht erneut herstellen.

Seit dem Update auf Android 4.0.4 lief alles wieder wie unter 2.3.4.

Seit einer Aktualisierung des 4.0.4 um den Jahreswechsel herum via W-LAN bekomme ich die Verbindung überhaupt nicht mehr zu stande.
Nach dem Zurücksetzen des S2 auf die Werkseinstellungen und der Neuinstallation von Apemap hat es einmalig für einige Minuten funktioniert, danach nicht mehr.

Ein Problem welches bei allen Android-Versionen bestanden hat ist, dass der interne GPS-Empfänger des S2 in Verbindung mit Apemap nur so lange funktioniert bis das erste Mal via Bluetooth der WBT-202 verbunden wird.
Danach kann ich den internen Empfänger in allen anderen Apps nutzen, bei Apemap dagegen wird immer die Meldung "Position liegt ausserhalb der Karte" angezeigt.

Woran kann das liegen?
Gibt es in den Einstellungen des S2 oder bei Apemap die Möglichkeit hier etwas zu optimieren?
Ob es wohl etwas bringen würde das S2 flashen zu lassen?
(4.0.4 oder wieder auf 2.3.4)

Gruß,
Stephan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gpsfan



Anmeldedatum: 06.09.2012
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 10.11.2013, 20:19    Titel: Ape@map und externe Bluetooth-GPS-Empfänger Antworten mit Zitat

Auch ich beobachte, dass ape@map sehr schlecht arbeitet, wenn ich meinen Logger Holux M-1000C mit meinem Samsung Galaxy Note mit Android 4.04 verbinde oder zu verbinden versuche. Die Fehler sind sehr vielfältig, es gäbe eine zu lange Geschichte, sie alle aufzuzählen. Jedenfalls kann m.E. ape@map als Bluetooth-untauglich gelten.

Das gilt für alle Versionen von ape@map von 1.2.3 bis 1.5.1. Die Art der Fehler verändern sich jedoch mit der Version.

Ist zu erwarten, dass in absehbarer Zeit eine in dieser Hinsicht brauchbare Version kommt?

Zum Hintergrund: Ich halte die externen GPS-"Mäuse" für unverzichtbar, weil die in die Smartphones eingebauten GPS-Empfänger von mieser Qualität sind, zumindest ist das augenfällig bei dem "Spitzen"-Modell, welches ich habe. Das erwähnte Holux M-1000C ist jedenfalls an Empfindlichkeit und damit an Schnelligkeit und Genauigkeit dem eingebauten GPS-Modul haushoch überlegen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hans.maurer
Site Admin


Anmeldedatum: 15.12.2007
Beiträge: 1347
Wohnort: Fürstenfeldbruck

BeitragVerfasst am: 11.11.2013, 08:51    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo @gpsfan

ich gebe dir Recht, daß die GPS-Mäuse sehr viel besser sind als die eingebauten GPS-Module in dern Smartphones

Ich habe eine GPS-Maus von Wintec die WBT202 seit Jahren an apemap ohne Problem im Einsatz und das an verschiedensten Geräten. Ohne Problem muß ich natürlich genauer definieren: man kann beim Handling schon immer wieder einiges falsch machen, wenn man beim Einschalten und auch beim Ausschalten von GPS-Maus, Bluetooth am Smatphone, Pairen usw. schon einiges falsch machen, so daß man Probleme hat.

Beispiele:
an einem Archos 50 mit Android 4.1.2 und apemap 1.5.0 und 1.5.1 und 1.6.0

oder einem Nexus 7 alt mit apemap 1.5.0

oder Huawei X1 mit Android 1.2.1 und apemap 1.5.0

früher ein Nokia E61.

Das nützt dir natürlich auch nichts, wenn´s bei mir funktioniert.
Daher teste nochmal mit eingeschaltem gps-Log also unter Einstellungen-->GPS-->"GPS Protokollierung" Ein und schicke die Ergebnisse mit genauer Beschreibung der einzelnen Schritt an support@apemap.com


Gruß

Hans
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gpsfan



Anmeldedatum: 06.09.2012
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 16.11.2013, 20:16    Titel: Wacklige Bluetooth-Verbindung Antworten mit Zitat

Hallo, hans.maurer,

danke für die Hinweise, dass es auch System-Kombinationen gibt, welche akzeptabel funktionieren.

Ich werde versuchen, die Vorgänge mit der GPS-Protokollierung zu dokumentieren. Ist mit „Protokoll“ die Datei „navlog.txt“ gemeint?

Um einen Eindruck zu vermitteln, wovon ich spreche: Schon wenn ein weiteres Bluetooth-Gerät (wie etwa das Smartphone des Sitznachbarn) wahrgenommen wird, fragt ape@map zwar noch, welches Gerät es denn nehmen soll ("Bitte wähle ein GPS Gerät"). Mit der Antwort "M-1000C" kann es dann aber nichts anfangen ("Verbindung mit dem GPS fehlgeschlagen"). Danach verliert ape@map vollends seinen Verstand: Weder ein Neustart von ape@map noch das Booten des Handies hilft („Bitte schalten Sie ihr Mobiltelefon aus und wieder ein und starten dann ape@map erneut“), dass eine Verbindung hergestellt wird. Einzige Abhilfe: De-Installation von ape@map und Neu-Installation. [Zusätzlich ärgerlich dabei: Alle Einstellungen sind hin - oder gibt's eine Möglichkeit, die Einstellungen zu speichern und in eine Neuinstallation einzuspielen?]

Die gleiche Geistes-Verwirrung befällt ape@map, wenn die GPS-Maus und das Smartphone mit dem ape@map-Programm so weit voneinander entfernt werden, dass die Bluetooth-Verbindung unterbrochen wird. Davon erholt sich auch bei kleinem Abstand das Programms nicht und eine Neu-Installation ist fällig.

Meine pauschale Folgerung: Das Verbinden und das Wieder-Verbinden der Bluethooth-Verbindung müssen „brutalst-möglich“ und ohne Skrupel erzwungen werden!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht -> Mobiltelefone Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de